E-Mail Kontakt

030 / 833 33 31

Drakestrasse 31
12205 Berlin

Infarkt und Apoplex Risikoabschätzung

 RIVAS

(Infarkt und Apoplex Risikoabschätzung)
durch Untersuchung der Gefäße der Netzhaut

Mit Hilfe der RIVAS Untersuchung ist es sicher nicht möglich einen Infarkt vorherzusehen, aber es ist ein Baustein in der Bestimmung des Risikoabschätzung dieser lebensbedrohlichen Erkrankung.

 

RIVAS – Untersuchung durch Analysen von Netzhaut-Fotos

Das Prinzip der Untersuchung beruht auf der großen amerikanischen ARIC-Studie. Es findet eine computergestützte Analyse von Fotos der Netzhaut statt. Arterien- und  Venendurchmessern werden in Verbindung mit Gefäßeigenschaften verglichen und mit den individuellen Risikofaktoren betrachtet. So kann eine Risikoabschätzung vorgenommen werden, einen durch Arteriosklerose verursachten Infarkt zu erleiden.